Newsdetails
01-10-2013

Deutsche Welle und DINO vereinbaren Medienpartnerschaft

Im Rahmen einer jetzt vereinbarten Medienpartnerschaft begleitet die Deutsche Welle (DW) künftig die Arbeit der „Deutschen Initiative für den Nahen Osten“ (DINO).

 Für die DW bedeutet die Zusammenarbeit eine Stärkung ihres Engagements im Nahen Osten. Der arabische Sprachraum gehört zu den Kernregionen der DW. Dr. Ansgar Burghof, der Leiter der Intendanz der Deutsche Welle, vertritt den neuen Kooperationspartner im DINO-Beirat.

Der deutsche Auslandssender richtet sich mit einem umfangreichen Angebot an die Menschen in der Region: der lineare TV-Kanal (DW-Arabia) sendet zehn Stunden arabischsprachiges Programm, das über Satellit im gesamten arabischen Raum zu empfangen ist. Der Fokus des Hörfunkangebots liegt auf Kooperationen mit reichweitenstarken Partnern im Irak, Libanon und den Palästinensischen Gebieten. Im Internet finden Nutzer Texte, Audiobeiträge und Videos auf Arabisch. Die Angebote auf Facebook, twitter und Youtube gehören zu den erfolgreichsten und am stärksten wachsenden der DW. Die DW kooperiert in der Region mit zahlreichen starken TV-Sendern, Online-Portalen und Social-Media-Partnern. DINO und DW planen beispielsweise in der Zukunft gemeinsame Veranstaltungen zu aktuellen Themen des Nahen Ostens.

DINO-Sprecher Manfred Erdenberger zeigte sich erfreut über die neuen Möglichkeiten, die sich aus dieser Kooperation ergeben. Er bezeichnete die künftige gemeinsame Arbeit als einen wichtigen Schritt für die öffentlichkeitswirksame Stärkung und Verbreitung der gemeinsamen Anliegen.

Zurück zur Liste