Kuratorium

Rudolf Dreßler

Rudolf Dreßler

Langjähriger Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel.

Geboren am 17. November 1940 in Wuppertal; verheiratet, eine Tochter, ein Sohn.

Ausbildung zum Schriftsetzer, Umschulung zum Metteur, danach zum Linotypesetzer.
Freie Mitarbeitertätigkeit für verschiedene Zeitungen.
Von 1969 bis März 1981 Vorsitzender des Betriebsrates im Hause der "Westdeutschen Zeitung".
1974 - 1983 Mitglied des Hauptvorstandes der IG Druck und Papier.

Mitautor des 1974 erschienenen Buches "Sozialplan und Interessenausgleich
nach dem BetrVG 1972", Mitherausgeber des "Schwarzbuch der Wirtschaftskriminalität" (1987) und anderer Veröffentlichungen.

Mehrere Jahre ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Düsseldorf und am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster.

1980 - 2000    Mitglied des Bundestages

1982    Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung

1987 - 2000    stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

2000 - 2005    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel

zurück zur Übersicht

Events

News, Pressemitteilungen

25-05-2018

Zeit: Moskau und Paris wollen sich über Syrien abstimmen

Putin und Macron vereinbaren engere Zusammenarbeit

mehr
16-05-2018

DEUTSCHLANDFUNK: Jean Asselborn zu EU-Iran-Politik - "Dies ist kein Abkommen zwischen den USA und Iran"

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. Die USA hätten Europa nicht zu sagen, wie sie mit dem Iran...

mehr
12-05-2018

Zeichen der Hoffnung in Bethlehem - Solaranlage auf den Dächern der Dar al-Kalima Bildungseinrichtung geht in Betrieb

10.Mai 2018 - Stuttgart/ Bethlehem:

Aus der sonst so krisengeschüttelten Region des Westjordanlands kann eine positive Botschaft verkündet werden:

Das zweite...

mehr