Kuratorium

Rudolf Dreßler

Rudolf Dreßler

Langjähriger Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel.

Geboren am 17. November 1940 in Wuppertal; verheiratet, eine Tochter, ein Sohn.

Ausbildung zum Schriftsetzer, Umschulung zum Metteur, danach zum Linotypesetzer.
Freie Mitarbeitertätigkeit für verschiedene Zeitungen.
Von 1969 bis März 1981 Vorsitzender des Betriebsrates im Hause der "Westdeutschen Zeitung".
1974 - 1983 Mitglied des Hauptvorstandes der IG Druck und Papier.

Mitautor des 1974 erschienenen Buches "Sozialplan und Interessenausgleich
nach dem BetrVG 1972", Mitherausgeber des "Schwarzbuch der Wirtschaftskriminalität" (1987) und anderer Veröffentlichungen.

Mehrere Jahre ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Düsseldorf und am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster.

1980 - 2000    Mitglied des Bundestages

1982    Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung

1987 - 2000    stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

2000 - 2005    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel

zurück zur Übersicht

Events

News, Pressemitteilungen

30-03-2020

Haaretz: Hetze gegen Benny Gantz

"Wie vor Ermordung von Rabin"

mehr
27-03-2020

Nahost-Preis 2020 an Federica Mogherini, Medienpreis02020 an Björn Blaschke

https://www.ksta.de/kultur/nahostpreis-fuer-blaschke-36475402

mehr
16-03-2020

Die Zeit: Gantz mit Regierungsbildung beauftragt

Prozeß gegen Netanjahu vertagt

mehr
03-03-2020

ARD: EU hilft Athen in Flüchtlingskrise

01-03-2020

Die Welt: Eskalation in Idlib

EU befürchtet neue Flüchtlingskrise

mehr
28-02-2020

SZ: Netanjahu setzt auf Trump-Plan

Dritte Wahlen in Israel in einem Jahr

mehr
28-02-2020

Die Zeit: Nato verurteilt Kämpfe bei Idlib

Solidariät mit Türkei betont

mehr
25-02-2020

ZDF: Netanjahu droht mit Krieg

UN fordern 2-Staaten-Lösung

23-02-2020

JerusalemPost: EU-Staaten gegen Siedlungs-Plan

Auch Berlin warnt vor Auswirkungen

mehr