Beirat

Dr. Rudolf Wansleben

Dr. Rudolf Wansleben

Geboren am 22. 11. 1951 in St. Tönis bei Krefeld, verheiratet, ein Kind, wohnhaft in 33100 Paderborn-Neuenbeken, im Netz zufinden unter www.wansleben.de.

Erstes jur. Staatsexamen 1974, Promotion 1975 im internationalen Privatrecht bei Prof. Dr. G. Kegel, zweites jur. Staatsexamen 1978.

Justitiar des Rhein-Erftkreises von 1978 – 1986, danach Referent des Deutschen Städtetages.

1989 bis 1992 Beigeordenter der kreisfreien Stadt Hamm,

1993-1999 Oberkreisdirektor des Kreises Paderborn,

1999-2004 Landrat des Kreises Paderborn, danach Rechtsanwalt

Zu seinem Engagement bei DINO:
„Nicht überall in der Welt ist die Bereitschaft und die Fähigkeit zum Frieden und Ausgleich, zu Verhandlung und Kompromiss vorhanden und reif. Auch wenn der Einzelne sich sehnt, ist das Bemühen vieler erforderlich, die Rahmenvoraussetzungen, die Sicherheiten und wirtschaftlichen Absicherungen zu finden, die erforderlich sind, jenseits aller Standpunkte, jenseits aller Interessen Ausgleiche und Fundamente für eine tragfähige Zukunft zu finden.

Wir sitzen in den Gerichtssälen oft lange Stunden, um relativ kleine Streitigkeiten zu schlichten. Wieviel mehr ist erforderlich um einen Weg für den Nahen Osten zu finden.
Daher ist der Versuch, in diese Richtung zu arbeiten, zu unterstützen und die Initiative uneingeschränkt zu begrüßen. Deswegen bin ich dabei."

zurück zur Übersicht

Events

News, Pressemitteilungen

16-09-2018

Guardian: Barenboim beschämt über israelisches Gesetz

Israelische Araber seien nun Bürger 2. Klasse

mehr
14-09-2018

25Jahre Oslo-Abkommen: Avi Primor im Interview beim Deutschlandfunk: "Beide Seiten haben nicht den Mut gehabt und das war ein Fehler"

Vor 25 Jahren wurde in Oslo von Israelis und Palästinensern ein Abkommen geschlossen, um zu einer Lösung des Nahost-Konfliktes zu kommen. Damals gaben sich...

mehr
03-09-2018

Patriarch Gregorius III zu Gast bei der DINO-Podiumsdiskussion

Große Freude über das Erscheinen von Patriarch Gregorius III: Er war der Ehrengast bei der Podiumsdiskussion in Münster, die sich anlehnend an die Ausstellung...

mehr