Newsdetails
26-04-2016

Nahost-Initiative DINO: Polenz ein außergewöhnlich erfolgreicher Vorsitzender

Münster, 26.4.2016 - Die Deutsche Initiative für den Nahen Osten (DINO) hat auf Ihrer Sitzung am Montag in Bonn ihrem bisherigen Vorsitzenden und Sprecher Ruprecht Polenz für seine Arbeit gedankt.

Polenz hatte zuvor den DINO-Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

"Ruprecht Polenz war mit seiner Erfahrung und seinen außenpolitischen Kenntnissen und Kontakten ein außergewöhnlich erfolgreicher Vorsitzender der Initiative", so der amtierende DINO-Sprecher Jürgen Bremer. Die Initiative bedauere sehr, dass Polenz den Vorsitz nicht hat länger ausüben können. Sie ist ihm sehr dankbar für seine erfolgreiche Arbeit. Polenz hat den Blick von DINO insbesondere auf Projekt-Arbeit im Nahen Osten gerichtet.

Den Vorsitz übernimmt zunächst der Journalistikprofessor und Medienrechtler Jürgen Bremer.

Zurück zur Liste