Newsdetails
26-04-2016

Nahost-Initiative DINO: Polenz ein außergewöhnlich erfolgreicher Vorsitzender

Münster, 26.4.2016 - Die Deutsche Initiative für den Nahen Osten (DINO) hat auf Ihrer Sitzung am Montag in Bonn ihrem bisherigen Vorsitzenden und Sprecher Ruprecht Polenz für seine Arbeit gedankt.

Polenz hatte zuvor den DINO-Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

"Ruprecht Polenz war mit seiner Erfahrung und seinen außenpolitischen Kenntnissen und Kontakten ein außergewöhnlich erfolgreicher Vorsitzender der Initiative", so der amtierende DINO-Sprecher Jürgen Bremer. Die Initiative bedauere sehr, dass Polenz den Vorsitz nicht hat länger ausüben können. Sie ist ihm sehr dankbar für seine erfolgreiche Arbeit. Polenz hat den Blick von DINO insbesondere auf Projekt-Arbeit im Nahen Osten gerichtet.

Den Vorsitz übernimmt zunächst der Journalistikprofessor und Medienrechtler Jürgen Bremer.

Zurück zur Liste

Events

News, Pressemitteilungen

16-09-2018

Guardian: Barenboim beschämt über israelisches Gesetz

Israelische Araber seien nun Bürger 2. Klasse

mehr
14-09-2018

25Jahre Oslo-Abkommen: Avi Primor im Interview beim Deutschlandfunk: "Beide Seiten haben nicht den Mut gehabt und das war ein Fehler"

Vor 25 Jahren wurde in Oslo von Israelis und Palästinensern ein Abkommen geschlossen, um zu einer Lösung des Nahost-Konfliktes zu kommen. Damals gaben sich...

mehr
03-09-2018

Patriarch Gregorius III zu Gast bei der DINO-Podiumsdiskussion

Große Freude über das Erscheinen von Patriarch Gregorius III: Er war der Ehrengast bei der Podiumsdiskussion in Münster, die sich anlehnend an die Ausstellung...

mehr