Newsdetails
26-06-2024

Außenministerin befürchtet weitere Kriegsfront im Nahen Osten

Annalena Baerbock in Sorge wegen der Wechselwirkungen zwischen Gaza und Libanon.

Die deutsche Außenministerin kehrte von ihrer achten Reise in den Nahen Osten seit Oktober 2023 tief besorgt nach Berlin zurück. Ihre Befürchtungen um eine Ausweitung des Kriegsgeschehens deckt sich mit denen Washingtons. In einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk beschreibt sie die Lage dramatisch und warnt alle Beteiligten. Hören Sie das Interview hier.

Zurück zur Liste

Events

News, Pressemitteilungen

29-06-2024

UN-Generalsekretär fordert Stopp neuer israelischer Siedlungspläne

Guterres beschreibt die Siedlungen im Westjordanland als völkerrechtswidrig.

mehr
26-06-2024

Außenministerin befürchtet weitere Kriegsfront im Nahen Osten

Annalena Baerbock in Sorge wegen der Wechselwirkungen zwischen Gaza und Libanon.

mehr
23-06-2024

Palästina: Die große Unbekannte

Palästinensischer Politologe beklagt Ignoranz des Westens.

mehr
13-06-2024

Hoffnung auf Waffenruhe in Nahost

Palästinensischer Botschafter äußert sich zuversichtlich.

mehr
29-05-2024

Enttäuschung über deutsche Nahost-Politik

"Das Töten im Gaza-Krieg sofort zu beenden ist zwingend."

mehr
28-05-2024

Auch Gregor Gysi für Palästina-Staat

Linken-Politiker sieht in 2-Staaten-Lösung Schritt zum Frieden.

mehr
25-05-2024

Meron Mendel: Ja zu palästinensischem Staat

Israelischer Historiker ruft Berlin zur Anerkennung Palästinas auf.

mehr
23-05-2024

Diplomat empfiehlt: "Ruhe bewahren in Nahost-Debatte"

Lob in Richtung Strafgerichtshof - Zuversicht in puncto Palästina-Anerkennung.

mehr
23-05-2024

2-Staaten-Lösung als Perspektive

Nahost-Expertin zum Zeitpunkt des europäischen Vorstoßes.

mehr
21-05-2024

Doch beidseitige Kriegsverbrechen im Gaza-Drama?

Anders als andere Europäer beklagen deutsche Politiker gleichzeitigen Haftbefehlsantrag gegen Hamas und Israel.

mehr