Newsdetails
24-10-2016

10 Jahre DINO

Mit einem Festakt hat die Deutsche Initiative für den Nahen Osten - gegründet am 1.9.2006 in Münster - ihr 10-jähriges Jubiläum in den Räumen des Gustav-Stresemann-Institutes in Bonn gefeiert.

Vorsitzender Prof. Jürgen Bremer unterstrich in seiner Rede, wie unterschätzt die Bedeutung des Nahen Ostens für Europa und Deutschland immer noch ist. Die Arbeit der Initiative sei deshalb mehr denn je wichtig, um auf die Entwicklungen in dieser so bedrohten Region aufmerksam zu machen und friedliche Projekte zu unterstützen.

Als Mitglieder der „ersten Stunde“ kamen bei dem Jubiläum  u.a. Geschäftsführer Thomas Nehls, Ehrenvorsitzender Manfred Erdenberger, Dr. Klaus Kinkel, Rudolf Dreßler und Manfred Kock zusammen.

Die weiteste Anreise hatte Gründungsmitglied Pfarrer Dr. Mitri Raheb vom Diyar-Konsortium aus Bethlehem auf sich genommen.

Ehrenvorsitzender Manfred Erdenberger fasste in seiner Rede die Aktivitäten und Erfolge des vergangenen Jahrzehnts zusammen.

Zur Rede

Zurück zur Liste

Events

News, Pressemitteilungen

13-06-2024

Hoffnung auf Waffenruhe in Nahost

Palästinensischer Botschafter äußert sich zuversichtlich.

mehr
29-05-2024

Enttäuschung über deutsche Nahost-Politik

"Das Töten im Gaza-Krieg sofort zu beenden ist zwingend."

mehr
28-05-2024

Auch Gregor Gysi für Palästina-Staat

Linken-Politiker sieht in 2-Staaten-Lösung Schritt zum Frieden.

mehr
25-05-2024

Meron Mendel: Ja zu palästinensischem Staat

Israelischer Historiker ruft Berlin zur Anerkennung Palästinas auf.

mehr
23-05-2024

Diplomat empfiehlt: "Ruhe bewahren in Nahost-Debatte"

Lob in Richtung Strafgerichtshof - Zuversicht in puncto Palästina-Anerkennung.

mehr
23-05-2024

2-Staaten-Lösung als Perspektive

Nahost-Expertin zum Zeitpunkt des europäischen Vorstoßes.

mehr
21-05-2024

Doch beidseitige Kriegsverbrechen im Gaza-Drama?

Anders als andere Europäer beklagen deutsche Politiker gleichzeitigen Haftbefehlsantrag gegen Hamas und Israel.

mehr
18-05-2024

Ex-Außenministerin Israels vermisst Perspektiven

Die frühere israelische Außenministerin Tzipi Livni bezichtigt Netanjahu einer kurzsichtigen Politik.

mehr
18-05-2024

Naher Osten - ein mediales Pulverfass

Was ist antisemitisch, pro-palästinensisch, was als Meinung zulässig?

mehr
16-05-2024

Frauen suchen Alternative zum Krieg

Palästinenserinnen knüpfen Kontakt zu Familien der Geiseln, Jüdinnen zu Betroffenen der Vergeltungsschläge der israelischer Armee.

mehr